Sie sind nicht angemeldet.

Mozzarella

Leichtmatrose

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 21. April 2013

  • Nachricht senden

141

Sonntag, 21. April 2013, 21:05

Ich weiß ja nicht ob überhaupt noch jemand 1404 spielt und nach Hinweisen zu diesem Erfolg sucht... aber hier meine Tips und eine gute Karte (hab mich größtenteils an Manno's Anleitung gehalten)

Einstellungen:

Habe mit Flores, Zanchi und Mercante gespielt (Zanchi gleich am Anfang versenkt)

Korsar: schwach
Startverträge: Frieden
Kartengröße: riesig
Fruchtbarkeiten: viel
Inselgrößen: groß
Inselschwierigkeit: einfach
Rohstoffe: viel
Neutrale Kräfte: viel
Kartennummer: 66666 :D
Baukostenrückerstattung: aus
Aufträge: normal
Feuer/Pest: aus
Gewitter/Wirbelsturm/Sandsturm/Vulkan: an
Start mit Flaggschiff
Startruhm: 300
Startguthaben: 80000
Startitem: stark
Aufgedeckte Karte: an
Sabotage/Ratsversammlung: an

Ich kann die Karte nur empfehlen. Man hat eine große Nordinsel mit Most/Hanf/Weizen/frei und massig Stein/Erz direkt neben dem Lord. Gleich südlich davon eine große Südinsel mit Datteln/Kaffee/Ton und einem freien Slot, den ich später für Rosen benutzt habe; außerdem 3x Quarz, und Hakim sitzt auch drauf. Die zweite Südinsel direkt daneben mit Gewürzen/Ton/Kaffee/frei und 2x Quarz; wiederum daneben noch eine Teppichinsel mit Datteln/Gewürz/Indigo, einem freien Slot für Seide und wiederum 2x Quarz.

Weil man direkt neben dem Lord siedelt, kann man locker 20 Seilereien bauen und hat im Spiel nie Geldnot (ich hatte erst 12, hab diese in der zweiten Baustufe wegen Holz- und Werkzeugüberschuss auf 18 aufgestockt und bin gut ausgekommen). Der kurze Weg vom unteren Ende der Nordinsel bis zur Südinsel ist ebenfalls praktisch, um schnell Baumaterial zu verschiffen. Ich habe Mosaik komplett auf der Hauptinsel produziert, und ansonsten nur den Quarz rangeschafft, mit 7 Mosaikherstellern und ab der zweiten Baustufe einem großen Brennofen hatte ich so viel Mosaik, dass ich es in der dritten Bauphase auf Verkauf stellen musste. Datteln, Milch, Kaffee und später Rosen auf der Hauptsüdinsel produziert, es mussten nur Teppiche herangekarrt werden.

Hab es wie Manno gemacht - erst den Okzident so schnell wie möglich bis 1200 Patrizier aufgebaut, bei Minimalversorgung, und dann den Süden hochgezogen. 12 Holzfäller, damit die ersten 12 Seilereien fix stehen, 3 Steine, 3 Werkzeug. Nach 2:10 hatte ich das Fundament, also gut 10 Minuten Bonus, der ging dann allerdings nach der ersten Baustufe drauf, weil ich zuwenig Einwohner hatte und während der kurzen ersten Bauphase von 30 Minuten nicht auf die benötigten 3480 Gesandte kam. Ab da lief aber alles nach Plan, man muss nur genug Einwohner bauen. Wenn Geld über ist, dann Marzipan auf Einkauf, die Gesandten vermehren sich locker um 200-300 wenn nur mal eine einzige Tonne Marzipan im Kontor war und sie ein Badehaus haben. Während der dritten Baustufe habe ich eigentlich nur noch verschönert und wegen Mosaiküberschuss den Gesandten mehr Rosen, Perlen und Kaffee gegönnt.

Eigentlich wollte ich einen kompletten Walkthrough schreiben, weil ich nirgendwo einen gefunden habe, aber wer den Erfolg schaffen will, muss schon ein sehr erfahrener Spieler sein und der kommt auch mit diesen wenigen Tips klar :-) Das wichtigste ist meiner Meinung nach eine vorteilhafte Karte, und 66666 bei diesen Einstellungen ist perfekt für den Emir.

P.S. Keine Ahnung woran es lag, aber mir fällt gerade auf dass ich nie einen Wirbelsturm auf der Karte hatte, obwohl er angeschaltet war; Sandstürme hingegen mehrere. Kommt der erst bei Adligen?

142

Sonntag, 21. April 2013, 22:36

Wirbelstürme können immer kommen.
Und es gibt noch viele 1404 Spieler. IAAM 3 (Inoffizieller Anno Addon Mod) hat gerade wieder frischen Wind gebrcht.

käfer

Landratte

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 2. Februar 2016

  • Nachricht senden

143

Samstag, 6. Februar 2016, 10:25

Hallo Anno Gemeinde,
der letzte Beitrag ist zwar schon eine Weile her. Auch wenn es die Tippgeber vielleicht nicht mehr gibt, möchte ich mich bei euch, vorallem bei Manno, bedanken. Mit eurer Hilfe hab ich den Emir endlich geschafft. Mein Hauptfehler war, dass ich viel zu früh versucht habe viele Gesandte zu bekommen, statt am Anfang alles in den Ausbau von Werkzeug und Seileprodunktion für die Goldbeschaffung zu stecken.
Ich hab mit Garvin, Lucius und Guy mit verdeckter Karte angefangen. Als erstes hab ich die Karte komplett erkundet, mir die Fruchtbarkeiten und Bodenschätze aler Inseln notiert. Dann Insel neu gestartet und mit dem Aufbau begonnen. Recht früh hab ich alle Dattelinseln besetzt und amit meine "Mitspieler" ruhig gestellt. Nach 4:58 war die Moschee fertig.

lg

Andi47

Is Seefest

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 29. März 2016

  • Nachricht senden

144

Dienstag, 17. April 2018, 18:07

Die Gesandten steigen dann weiter zu bis sie Marzipan verlangen. Das bekommen sie aber nicht Smile
Ich baue dann einfach weiter Bazare und Nomadenhütten und lass sie aufsteigen bis dann 5240 Gesandte erreicht sind.
sollten sie aber bekommen. Man muss dafür keine Marzipan-Produktionskette bauen, oder Vollversorgung garantieren; es genügt, wenn die Gesandten ein bisschen Marzipan naschen können, bis die Häuser voll sind.
Also zunächst das Marzipan für die Gesandten sperren, dann Häuser bauen und aufsteigen lassen, bis die Gesamtkapazität 5240 (oder besser ein bisschen mehr) erreicht hat, inzwischen Marzipan am Kontor auf Einkauf stellen und/oder Zollware Marzipan bzw. einen Gewichtigen Orientalischen Zöllner einsetzen.
Wenn die Gesandten einziehen sollen, wird das Marzipan freigegeben.
Wenn wenig Marzipan vorhanden ist, muss man nicht warten bis das Bedürfnis vollständig erfüllt ist, sondern kann, um zu sparen, durch abwechselnde Freigabe und Sperre des Marzipans für die Gesandten den Erfüllungsgrad zwischen ca. 10 und 20 % halten - das genügt, dass die Gesandten einziehen.
Sobald man 5240 Gesandte erreicht hat, kann man den Einkauf von Marzipan am Kontor wieder stoppen und bei Bedarf den Warenzoll aufheben, um Platz für andere Items zu haben.

niblu

Frisch Angeheuert

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 20. September 2018

  • Nachricht senden

145

Donnerstag, 20. September 2018, 22:38

Korsar: schwach
Startverträge: Frieden
Kartengröße: riesig
Fruchtbarkeiten: viel
Inselgrößen: groß
Inselschwierigkeit: einfach
Rohstoffe: viel
Neutrale Kräfte: viel
Kartennummer: 66666 :D
Baukostenrückerstattung: aus
Aufträge: normal
Feuer/Pest: aus
Gewitter/Wirbelsturm/Sandsturm/Vulkan: an
Start mit Flaggschiff
Startruhm: 300
Startguthaben: 80000
Startitem: stark
Aufgedeckte Karte: an
Sabotage/Ratsversammlung: an



Ich kann die Karte nur empfehlen. Man hat eine große Nordinsel mit
Most/Hanf/Weizen/frei und massig Stein/Erz direkt neben dem Lord. Gleich
südlich davon eine große Südinsel mit Datteln/Kaffee/Ton und einem
freien Slot, den ich später für Rosen benutzt habe; außerdem 3x Quarz,
und Hakim sitzt auch drauf. Die zweite Südinsel direkt daneben mit
Gewürzen/Ton/Kaffee/frei und 2x Quarz; wiederum daneben noch eine
Teppichinsel mit Datteln/Gewürz/Indigo, einem freien Slot für Seide und
wiederum 2x Quarz.

Die Map ist klasse. Korsaren aus, Pest an. Keine Adeligen, keine Pest. Ganzzzzz einfach.

Ansonsten habe ich es ähnlich gemacht wie in dem Thread hier beschrieben. Anfangs den kleinkrieg. Verlangsamen hilft. Mit dem Handelsschiff erst einkaufen, dann Kontor bei der Nordinsel errichten. Sobald das eigene Handelsschiff an der Insel ist, ist das gegnerische Kriegsschiff der Dame weit genug von ihrem Flagschiff entfernt, dass man letzteres bequem angreifen kann. Aus irgend einem grund, hat sich dieses nicht bei mir gewehrt. Das Kriegsschiff danach mit dem eigenen flagschiff versenken und das eigene Kriegsschiff jagd das Handelsschiff.
Habe auch die besagten Inseln eingenommen. Bei meinem ersten Versuch bin ich bei 98 minuten und kann die Moschee platzieren - fehlten da nicht 38.000 gold. Das Problem kann ich zwar noch bequem in der Zeit lösen, aber 30 minuten waren verkaufen und die 90 minuten verkackte Bilanz zu fixen war mir dann doch zu blöd. Ruhm war kein problem. Da ich mit der Pest spiele, spiele ich ohne adeligen und habe 2 handelsschiffe um die Geschenke vom Lord zum sultan zu bringen. (Die für 50, 100, 250).

Auch vom Ablauf habe ich ungefähr das von Mozzarella gemacht. 12 Holzfäller, 4 Werkzeugketten, 4 Steinmetze, 6 weitere Holzfäller. Es war mir zu langsam mit dem Holz. Gesamt 4 x Gewürze, 4x Kleider, 7x Most, 6x Fisch. Meine Bilanz hat sich circa bei 20.000 gold in der bank auf +/-0 gestellt. Nomaden bei 30 Häusern gelassen, dann 12 Seilereien und den Süden ausgebaut. Im gesamten verlauf war ich irgendwo bei den 12 Seilereien geblieben. Ich hab den Orient nach den knappen 100 minuten so weit, dass ich 3500 Gesandte versorgen kann und die glasproduktion läuft. Nur fehlt das gold.
Hier das fazit:

18 Holzfäller sofort am start fühlen sich notwendig an. 4 Werkzeugketten und 5 Steinmetze würde ich empfehlen. Die ersten Materialien noch während der Seeschlacht ins wasser fallen lassen und vom Handelsschiff einsammeln, war hilfreich. Die erste Mission so früh wie möglich und dann regelmässig anfragen. Den Handel mit dem Lord kann man einstellen nach dem +100 ruhm und vor dem +170 ruhm, dann lieber schnell mit dem Sultan handeln. Aber ruhm ist wirklich kein Problem. Früh Missionen anfragen hilft sehr. Circa 7 Mosaikketten sind nötig um nach dem bau des fundamentes das nächste Populationsziel zu erreichen.

Bilanz: Seile verkaufen lohnt nicht. Ich musste irgendwann Holz verkaufen, das riecht nach mehr Bauern. Eine zweite Siedlung auf einer weiteren Insel wäre wahrscheinlich möglich, aber unnötig. Dazu braucht man dann wieder 4x Gewürze.

Nur 4 statt 20 Seilproduktionen scheint besser zu sein. Die 4 sind höchstens für Schiffe da. 3 Quarzminen, 6 Glashütten, 3 Pothütten sind circa so teuer wie 12 Seilereien. Nach etwas Rechnen komme ich ungefähr zum gleichen Ergebnisse wie hier:
https://1404.annowiki.de/index.php?title=Warenerl%C3%B6se
6 Glashütten sind doppelt so effektiv wie die Seilereien. Teppiche sind circa 50% besser als Seilereien und haben sehr niedrige Baukosten.Zumindest die ersten 5 Teppichketten, welche ich ohne Noria platzieren kann. 8 solcher ketten sind bei mir auch nebenher für die Nomaden und Gesandten geplant.
Empfehlung: 4 Seilereien, 3 Glasketten ( 6 Glässereien), 8 Teppichketten statt der 20 Seilereien bevor man den Orient ausbaut. Es reichen im Orient anfangs 30 Hütten, eine Dattelfarm, eine milchfarm und noch je eine Farm für den Alchemist.
Beispielrechnung:
Seil: Verkaufspreis je tonne: 39g. Produziert 2 tonnen pro minute. Kostet dabei als unterhalt 60 (40 selbst, 20 die farm). Effektiv 18g pro minute. ( 2x 39 - 60). 12 Seilereien kosten 16000 gold zum Bau und liefern 12*18 = 216g / min .

Glas: Verkaufspreis je tonne 68g. Produziert 2 tonnen pro minute. Die Kette ist hierbei 1 x Quarz, 1x Pot, 2x Glas. 20 Quarz + 20 Pot + 2x 30 glas liefert 110 Unterhaltskosten für 2 Glässereien, die gesamt 4 tonnen glas liefern. Somit effektiv unterhaltskosten von 55.
Effektiv 81 g pro minute (2x 68 - 55). 6 Glashütten kosten zum Bau 15000 gold und liefern 6*81g = 486 pro minute.


Analog kann man auch bei den anderen Waren vorgehen. Kurzfassung: Glas > teppich > Seile. Das einzige was besser als Glas ist sind schweine, davon rate ich aber ab. Güter wie Kaffe kosten Mosaik und sind daher mist. Bei dem Preis von Glas sieht man auch, dass eine Kirche verdammt teuer ist. Seile braucht man aber für schiffe und die nette Flores liebt seile und teppich. Die Händler ohne Insel geben keine % Boni bei tollen gütern, Flores angeblich aber schon. Mit ihr handeln bringt aber angfangs keinen Ruhm. Empfehle Glas zum Lord zu verkaufen und Teppich zum Sultan. Die Nomaden bekommen erstmal nichts. Mosaikproduktion erst anfangen, wenn der Verkauf steht. Mosaik ist verdammt teuer.
Long story short:18 Holz, 5 Steine, 4 Werkzeuge
~165 Häuser im grünen, Patritier güter seinlassen. 4 Gewürze, 7 Most, 6 Fisch, 4 Webber
30 im Süden, einmal milch und datteln
4 Seilereien. Ich meine, dass ich 5-6 Handelsschiffe gebaut habe.
3 Glasketten
8 Teppichketten. circa 5 ohne noria.
Dann erst mit mosaik anfangen. 7 Ketten.
Jedes Bedürfnis außer Marzipan 100% erfüllen, möglichst bevor das fundament gebaut wird. Das Fundament aber nicht verzögern. Zwischen 1. und 2. Baustufe hat man nicht viel Mosaik übrig um irgend etwas anderes zu machen außer Nomaden aufzuwerten.
Die Teppiche fallen irgendwann aber weg, also muss Kohle anders rangeholt werden.
Zum Beispiel mit Seilen oder Bauern auf einer zweiten Insel. Patritier beglücken ist auch ganz nett. Sobald man Adelige ranholt kommt bei mir aber die Pest, das macht es schwieriger. Nicht empfehlenswert.

Noch ein paar zahlen:
1750 Gesandte passen in 70 Häuser mit weiteren 30 häusern nomaden. Die passen um ein Stadtzentrum. Daher braucht man mindestens 3. Ein Gesandtenhaus nimmt 25 auf, sofern gut versorgt, 15 falls nicht. Gesandte ziehen scheinbar nicht ein, wenn ein neues gut fehlt - aber auch nicht aus. Wenn man die ersten 2 Stadtzentren an Gesandten sauber füllt reichen 2 weitere bei grimmigen Gesandten. Wenn man die Gesandten nie recht befriedigt braucht man 500 Häuser, also 5 zentren, und die werden so grimmig, dass man kaffe oder ähnliches noch anliefern muss.
Der folgende Guide wäre noch hilfreich für die typische Stadtentwicklung, falls jemand damit probleme hat.

https://1404.annowiki.de/index.php?title=Leitfaden:Bilanz

Admiral Drake

Schatzjäger

Beiträge: 2 076

Registrierungsdatum: 3. November 2004

  • Nachricht senden

146

Montag, 8. Oktober 2018, 09:26

So, ich musste es auch mal probieren mit dem Emirat ...
Und wenn schon, dann natürlich auch auf die harte Tour. Also Grundversion und nicht Venedig, weil es ja ein Szenario aus dem Grundspiel ist. 3 Gegner, aber nur ein schwerer (Mercante), und kein "Schiffe versenken" am Anfang.
Ich habe ein gerade so schweres Endlos gebastelt, so gut es eben geht, also 300 Startruhm und 80.000 Taler Startkapital.
Die Karte (65432) hat eine schöne große Orientinsel mit der Akademie ergeben, also habe ich sie behalten.

Am Anfang relativ schnell alle Inseln besiedelt, die ich brauchte (vor allem Orient), dadurch ergab sich ein kleines Versteckspiel, da zunächst keine Gegner entdeckt wurden, später siedelten sie dann auch in den Nischen auf meinen Inseln, aber Verstecken war ja nicht geplant.

Was soll ich groß schreiben, es hat einige Versuche gebraucht, bis das Fundament rechtzeitig stand (leider musste ich es kaufen, die Akademie hat nur zur Bauzeitverkürzung beigetragen). Auch die 2. Phase musste mehrfach optimiert werden, damit die notwendigen Gesandten rechtzeitig für den letzten Bauabschnitt eingezogen waren, der Rest ist dann einfach.
Die Gegner habe ich mit Einschmeicheln gut bei Laune halten können.

Fazit: es geht auch in der Grundversion. Ich musste viel Zeugs verkaufen, um Geld und Ruhm zu erhalten, außerdem habe ich bis Adelige gebaut, um den Ruhm zu erhalten und beim Kauf von Ruhm die 300 für 12500 Taler zu bekommen.

Bei Interesse kann ich ein evtl. ein Savegame hochladen ...
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !