You are not logged in.

Gogol

Frisch Angeheuert

  • "Gogol" started this thread

Posts: 2

Date of registration: Sep 22nd 2019

  • Send private message

1

Sunday, September 22nd 2019, 12:43pm

Kampange Ein Sturm bricht los, Insel durchsuchen

Ich spiele jetzt schon stundenlang diese Kampange :cursing:. Ich komme nicht weiter, weil ich keine Idee habe, wie ich die Frachtkisten auf der südöstlichen Insel durchsuchen kann. Ein orientalischen Kontor bauen, geht nicht, trotz Beliebtheit beim Wesir. Anlanden geht nicht. In der Nähe ankern bringt nichts. Foren durchsucht hat auch nichts zu dem Thema gebracht.
Was verstehe ich nicht :kopfnuss:?

Dysia

Is Seefest

Posts: 51

Date of registration: Jan 30th 2017

  • Send private message

2

Monday, September 23rd 2019, 4:58am

hallo Gogol, nach meiner Erinnerung muss man nur nahe an die Insel heranfahren, am besten sie umkreisen und die Kisten anklicken

es gibt zur Kampagne einige Komplettlösungen im Netz, am umfangreichsten ist die von desc im Ubi-forum:
Komplettlösung Kampagne
(nach unten scrollen da die Verlinkung der Kapitel nicht mehr funzt)

viel Spaß noch mit der Kampagne!

Gogol

Frisch Angeheuert

  • "Gogol" started this thread

Posts: 2

Date of registration: Sep 22nd 2019

  • Send private message

3

Tuesday, September 24th 2019, 8:49pm

Danke.
Das entscheidende war wieder mal das Detail: mit links die Kisten anklicken. Dann lief es. :up:

JanD

Frisch Angeheuert

Posts: 3

Date of registration: Oct 14th 2019

  • Send private message

4

Monday, October 14th 2019, 2:42am

Al Zahir will den Schlüssel nicht!

Guten Abend,
ich hänge an fast genau der Stelle fest, habe alle Kisten gefunden und bin mit dem Inhalt zu Al Zahir gefahren, habe dann wohl die Schatulle mit der Maus in sein Kontor gezogen. Jetzt ist die Schatulle weg, den Schlüssel werde ich aber einfach nicht los, er lässt sich nicht rüber ziehen und es kommt auch kein Dialog wenn ich in die Nähe des Kontors fahre. Schmeisse ich den Schlüssel über Bord meldet sich Kollege Al Zahir prompt zu Wort und beschwert sich. Es ist also der richtige Schlüssel und Al Zahir "weiss" auch, dass ich ihn habe. Hat von euch zufällig jemand eine Idee, ob ich noch was retten kann?

Nächstes Problem, Aufstieg der Patrizier zu Adeligen (um Kriegsmaschinen bauen zu können).
Es steht eine ganze Menge darüber im Netz und ich habe wirklich alles erfüllt, sämtliche Bauern, Bürger, Patrizier und sogar Nomaden euphorisch minimal besteuert, keine Aufstiegsrechte blockiert, sämtliche Bedürfnisse aller Bewohner seit Ewigkeiten auf 100%, die Lager voll mit Glas und Stein, keine Bettler auf der Strasse, kein Platz mehr im Bereich des einzigen Marktplatzes weitere Häuser unterzubringen. 1125 Patrizier, rund 450 Bürger und 96 Bauern plus Bettler und Nomaden, ich habe um die Kirche herum die Zierbauten entfernt und noch einige Bauernhäuser zwischen die Patrizierhäuer gesetzt, selbst die steigen nicht zu Bürgern auf.

Ich möchte das gerne geklärt haben bevor ich die Karte wegen des ersten Problems neu starte.
Ist das evtl. dem Skript der Kampagne geschuldet? Also so, dass der Auftrag B nicht vor dem Auftrag A erledigt werden kann/soll?

Schonmal schönen Dank für eure Antworten.

Dysia

Is Seefest

Posts: 51

Date of registration: Jan 30th 2017

  • Send private message

5

Monday, October 14th 2019, 12:25pm

hallo JanD,

für den Aufstieg zu Adeligen brauchst du zunächst 48 Patrizierhäuser (also noch 3 mehr). Hast du genug Bürgerhäuser im Einzugsbereich der Schenke?

Wenn du keinen Platz für weitere Häuser hast, könntest du versuchen einige Nomaden zu Gesandten aufsteigen zu lassen, hierdurch werden weitere Aufstiegsrechte zu Patriziern generiert.

Mich wundert, dass auch keine Bauern aufsteigen wollen... sind die Häuser schon voll besetzt? Sperre mal die Aufstiegsrechte und versuch es manuell, vielleicht wird angezeigt welches Bedürfnis bzw. welcher Baustoff fehlt.

Ich denke, dass Al Zahir den Schlüssel erst annimmt wenn er die Kriegsmaschinen hat, versuch mal das zuerst zu lösen!
Hoffe ich konnte helfen und du findest den Fehler.

edit:
bin jetzt nochmal tiefer eingestiegen, ohne Gesandte brauchst du einfach mehr Häuser, und zwar mindestens 92

den Schlüssel nimmt Zahir nur zusammen mit der Schatulle, bist du sicher dass du die schon hattest?
die beiden sind wohl an verschiedenen Stellen zu finden, vgl. mal diese Lösung

JanD

Frisch Angeheuert

Posts: 3

Date of registration: Oct 14th 2019

  • Send private message

6

Monday, October 14th 2019, 11:59pm

Hallo Dysia,
keine Chance, ich habe alle deine Punkte nochmal geprüft, Bauern- und Bürgerhäuser mitten im Zentrum eingekesselt zwischen Patrzierbuden und es tut sich nichts, alle Häuser voll, maximal versorgt usw. Mit Gesandten wird das auch nichts auf dieser Karte. Das Bedürfnis Besitz müsste befriedigt werden, für die nötigen Teppiche bräuchte ich Seide, die sich aber nirgends auf der Map anbauen oder kaufen lässt, auch kein Saatgut.

Ich habe schon knapp drei Viertel der Nomadenhütten abgerissen in der Hoffnung, dass dort bereits vergebene Aufstiegsrechte wieder freigegeben und meiner Hauptinsel zugeschrieben werden. Es tut sich aber nichts. Ich habe den Mechanismus von Anno offensichtlich noch nicht ganz verstanden.

Aktuell habe ich keine grosse Lust die Karte neu zu starten um später nochmal an der selben Stelle festzusitzen.

Dysia

Is Seefest

Posts: 51

Date of registration: Jan 30th 2017

  • Send private message

7

Tuesday, October 15th 2019, 3:59am

jetzt mal nicht gleich die Flinte ins Korn werfen, das klappt schon noch mit den Adeligen!

Ich habe inzwischen meinen alten Spielstand rausgesucht, danach könnte man Seide im Kontor zum Einkauf stellen, aber Gesandte sind in dieser Mission wohl noch nicht vorgesehen, und die Nomaden bringen dir keine Aufstiegsrechte bei den Nordmännern.

Du brauchst stattdessen einfach nur paar Häuser auf der Hauptinsel mehr, schau dir mal im Screen an wie ich Welfenberg aufgebaut habe, das sind 94 Häuser:

Nach deinen Einwohnerzahlen hast du momentan 87 Häuser, mit 92 müsstest du auskommen.

Wenn du nicht alles umbauen willst, reicht auch ein weiterer Marktplatz mit ein paar Bauernhäusern drum herum, danach müssten die Bauernhäuser im Zentrum zu Bürgern bzw. Patriziern aufsteigen. Der für die Adeligen benötigte Schuldturm kann dann ruhig etwas außerhalb stehen.
Viel Erfolg wünsche ich dir!

JanD

Frisch Angeheuert

Posts: 3

Date of registration: Oct 14th 2019

  • Send private message

8

Wednesday, October 16th 2019, 1:09am

Hallo Dysia,
danke nochmal. Ich bin mit der Karte nochmal angefangen und war nach 1,5 Stunden schon dort, wo ich zuletzt nicht weiterkam.
Der Schlüssel war tatsächlich Nachverdichtung im Zentrum. :)
Also die vorgefertigte Stadt soweit ausmisten, dass mehr Häuser hinpassen. Schöner "Aha"-Effekt.
Gruß

JanD

P.S.: Brett vorm Kopf, wieso habe ich nicht einfach einen zweiten Marktplatz gebaut? :aua:

Feldoe16

Frisch Angeheuert

Posts: 5

Date of registration: Oct 16th 2019

  • Send private message

9

Wednesday, October 16th 2019, 8:23am

Gesandte

Hallo Leute,

zu dem Punkt das man keine Gesandte in dieser Mission schaffen kann.
Ich glaube schon, dass man den Aufstieg zu Gesandten hinbekommt.
Zu dem Punkt mit der Seide von JanD: ich glaube auf der Insel mit den vielen Kisten sollte Seide anbaubar sein, meine ich mich zumindest zu erinnern, es ist schon einige Zeit her, das ich die Kampagne gespielt habe. Es kann natürlich auch sein wie Gogol geschrieben hat, das man dort gar kein Kontor bauen kann. Muss ich wohl selber noch mal spielen die Mission.

Aber falls man die Seide dort bekommt, kann man ja zumindest die Teppichproduktion zum Laufen bringen, allerdings wird man es nicht schaffen die Gesandtenhäuser zu füllen, weil man keinen Kaffee anbauen kann.
  Niemand ist so arm, dass er nicht ein bisschen abgeben könnte.
Und niemand ist so reich, dass er noch ein bisschen mehr Geld gebrauchen könnte.

Jakob Fugger d. Reiche