Sie sind nicht angemeldet.

Admiral Drake

Schatzjäger

  • »Admiral Drake« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 076

Registrierungsdatum: 3. November 2004

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 30. August 2018, 11:42

Imperator nicht nur für Feiglinge ...

Hallo,
nachdem ich mehrfach vergeblich probiert habe, das Szenario Imperator normal zu spielen, bin ich dann auch auf das "verstecken" ausgewichen. Das hat so wunderbar funktioniert, dass inzwischen alle Gegner besiegt sind und auch Hassan seine letzte Aufgabe gestellt hat. Ob ich noch genügend Motivation habe, die restlichen Aufgaben zu erfüllen, weiß ich noch nicht.

Nun frage ich mich, ob es wirklich nur so gelöst werden kann. Ich habe durch die Kriege jetzt ein paar mehr Erfahrungen gesammelt, die mir zeigen, dass auch die starken KI-Gegner nur mit Wasser kochen, aber ich habe noch keine Idee, wie ich bei normaler Spielweise rechtzeitig genügend Geld und Ruhm für eine angemessene Verteidigung zusammen bekomme.

Frage an die erfahrenen Spieler: soll ich den Krieg zumindest mit einem Gegner relativ früh beginnen, in der Hoffnung, dass die anderen dann noch Ruhe geben? Im späteren Verlauf wollen ja dann alle meine Orientinseln und machen dauernd Stress deswegen, was immer zum Krieg führt - oder stell ich mich da zu dumm an?
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !

GabiB

Schatzjäger

Beiträge: 1 896

Registrierungsdatum: 9. November 2003

  • Nachricht senden

2

Freitag, 31. August 2018, 14:52

Ich hab das Szen dazumal nach ner Lösung einer Fanseite, die es leider nimmer gibt, angegangen (war noch zu Zeiten ohne Addon und mit Mods (Verschönerung, keine spielbeeinflussenden) zu spielen) - allerdings nicht fertig, weil inzwischen Addon da und mit Mods nimmer spielbar.

Vorgehensweise war derart, dass man zunächst alle orientalischen Inseln besetzt, die den Anbau von Datteln bieten und damit den Aufbau beim Gegner verhindern. Diese muss man dann auch zunächst mit kriegerischen Mitteln bzw. Tricks verteidigen können (Trick derart, das man das Kontor löscht, somit ist das Kontor nicht mehr angreifbar). Meist wird auch nur eine bestimmte Insel auch militärisch angegriffen, dort auch ein oder zwei Einheiten stationieren. Zudem habe ich mir angewöhnt, zunächst meinen Ruhm neben den Urkunden auch in Errungenschaften zu investieren, um bei Bedarf bei AL Zahir wenigstens 2 Kriegsschiffe, 3 sind noch besser, anfordern zu können. Händlerschiffe fahren immer mit Schiffszimmermännern oder anderen Items, die dies auch beinhalten und ich verwende für Routen am liebsten die kleinen Orientalen, da sie schon von Grund her schneller sind.
In dem o. g. Spiel war ein Gegner bereits eliminiert, ein Weiterer zahm und handlungswillig aber klein und Luzius war zwar da, wehrte sich auch ab und an mit drei kleinen, gepumpten Kriegsschiffen aber war nur noch auf Bürgerstufe und eigentlich übernahmefertig. :) Der Dom stand auf meiner Hauptinsel und ich hatte nur noch zu tun, die weiteren Anforderungen zu erfüllen. Muss das Szen wohl auch nochmal in Angriff nehmen. :) Ist die einzige Medaille, die mir an der Stelle (Szenarien) noch fehlt.
  :engel:

Gute Mädchen kommen in den Himmel, böse überall hin! Sprichwort

Admiral Drake

Schatzjäger

  • »Admiral Drake« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 076

Registrierungsdatum: 3. November 2004

  • Nachricht senden

3

Samstag, 1. September 2018, 10:33

Heureka

Ich habe es ehrlich geschafft !
Es hat mir keine Ruhe gelassen, all diese Tricks mag ich eigentlich nicht. Also habe ich nochmal ganz offen angefangen. Nichts versteckt, keine Inseln blockiert, wirklich keine Tricks.
Ich habe auf das Geld besser geachtet und zügig viele Häuser gebaut, auch auf einer Nebeninsel noch ein Hüttendorf hochgezogen.
Orient: nur eine Insel mit Datteln, Seide, Indigo + Gewürze als Saatgut. Okzident: 1 große Insel mit Most, Hanf, Getreide, Salz und Fluss, dazu eine Nebeninsel Getreide, Kräuter und die besagte Bauinsel Most, Hanf, Fluss, Salz für Bauernsiedlung und später Lederwämse.
Außerdem Leinenkutten und Teppiche verkauft ...
Lucius hat mir den Krieg erklärt, als ich schon sehr gut vorbereitet war und auch schon ein großes orientalische KS hatte (und etliche kleine). Ausschlaggebend waren aber die Mauern, die ich komplett an allen Stränden stehen hatte.
Bis er Truppen landen wollte, hatte ich auch schon ein weiteres orientalische KS und Adlige, später dann eigene große KS.
Von da an war es einfach ...
Auch Mercante ist dann in den Krieg gezogen, hat aber nicht viel gemacht.

usw. ... - Fazit: geht auch ehrlich :pirat:
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !

Soricida

Piratenschreck

Beiträge: 674

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2011

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 2. September 2018, 00:04

Moin GabiB,
viel Glück für Deinen neuen Versuch.
Der “Datteltrick“ wurde aber “rausgepatscht“... :hey:

Moin, moin Admiral,
herzlichen Glückwunsch, :up:
ich baue “leider“ immer noch zu langsam für solche Aktionen...

Gruß
Soricida
  Ich bin ja nicht neugierig, aber wissen möchte ich es schon!

Morissa

Steuermann

Beiträge: 169

Registrierungsdatum: 23. Mai 2009

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 2. September 2018, 10:27

also ich spiele die KE und der Datteltrick funktioniert noch :)

Admiral Drake

Schatzjäger

  • »Admiral Drake« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 076

Registrierungsdatum: 3. November 2004

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 2. September 2018, 11:04

Ich glaube, was sie geändert haben, ist, dass die CGs jetzt auf die besiedelten Inseln draufgehen, ich meine, das hätten sie am Anfang nicht gemacht, so dass schon ein Kontor gereicht hat, um eine Insel zu besitzen. Aber ich bin da nicht sicher. Was sicher funktioniert, ist die Insel komplett abzudecken. Obwohl ich beim späteren Schiffe versenken durchaus auch schonmal Saatgut auf den feindlichen Schiffen gefunden habe (aber bisher nur Kräuter, Wein oder andere Okzident-Pflanzen).
Ob der CG das allerdings auch mal angewendet hat, weiß ich nicht. Vielleicht hat ja jemand genauer hingeschaut ...
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !

Morissa

Steuermann

Beiträge: 169

Registrierungsdatum: 23. Mai 2009

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 2. September 2018, 12:20

solang die Dattelinseln blockiert sind bleiben die kusch auf ihren Bauerninseln sitzen...wenn sie allerdings Patrizier haben, setzen die sich auf jede benötigte Insel dazu.....
ich hab momentan nen heftigen Retro-Flash und spiele sehr viel mit nem neuen Profil
alle Szenarien und Kampagne fertig und einige Endlos durch...war immer so

GabiB

Schatzjäger

Beiträge: 1 896

Registrierungsdatum: 9. November 2003

  • Nachricht senden

8

Montag, 3. September 2018, 15:20

Ich versuch derzeit mit Anno 1404, Patch 1.3 und dem Datteltrick das Szenario zu lösen - es funktioniert. Sechs Dattelinsel mit je einem Kontor bebaut und alle drei (Zanchi, di Mercante, und Lucius) sind brav auf ihren Startinseln.

Ich hab es vorher mehrfach ohne Trick versucht (wobei der Trick halt auch nur ne Kriegslist darstellt), zuletzt hatte ich gerade erfolgreich Lucius die Schiffe weggeballert. Er schickte zwar immer mal wieder nen Bötchen mit Truppen auf meine Insel, ich konnte ihn aber immer wieder verjagen (nur mit Schiffen, keine Truppen). Er bot mir sogar gg. ein Entgeld Frieden an, dies konnte ich aber wegen fehlender Münzen nicht annehmen. Als dann aber in der Folge entweder Zanchi oder Mercante mir zusätzlich den Krieg erklärten, war ich am Ende. Für solche harten Auseinandersetzungen bei knappen Kassen und zu wenig Ruhm bin ich auch zu verspielt und deswegen zu langsam.
Wobei, dass die Zanchi und im vorigen Spiel auch der Lucius mit Korsarenschiffen rumfahren, war mir neu (s. Bild 2).
»GabiB« hat folgende Bilder angehängt:
  • screenshot0099.jpg
  • screenshot0101.jpg
  :engel:

Gute Mädchen kommen in den Himmel, böse überall hin! Sprichwort

Admiral Drake

Schatzjäger

  • »Admiral Drake« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 076

Registrierungsdatum: 3. November 2004

  • Nachricht senden

9

Montag, 3. September 2018, 16:23

Interessant ...
Das scheint ja geklärt, dass CGs erst ab Patrzier auch besiedelte Inseln mitbesiedeln, dann ist das mit den Datteln natürlich schön einfach. Aber das finde ich im Grunde genauso langweilig wie das Verstecken.

Ich kann das mit den Mauern an den Stränden nur wärmstens empfehlen. Der Gegner baut dann zwar trotzdem irgendwo noch eine Trutzburg hin, aber alle weiteren Truppen dümpeln dann planlos vor der Trutzburg herum und lassen sich ohne Mühe versenken.
Ich habe übrigens Lucius und Mercante nahezu nur mit Hilfe von Trutzburgen besiegt, die ich nach und nach auf fast alle Strände ihrer Hauptinseln gesetzt habe. Notfalls vorher mit Kriegsschiffem etwas Platz geschaffen und den Truppen Deckung gegeben, bis die Trutzburg stand.
Auf diese Weise konnte er irgendwann auch keine Fischerhütten mehr bauen - und er hat es nicht geschafft, eine Trutzburg zu vernichten. Wenn er wirklich mal Kriegsschiffe hatte, konnte ich die mühelos versenken. Der große Vorteil:man gewinnt viel Zeit und muss sich fast nicht darum kümmern.

Das Thema Zeit - Geld -Ruhm und dann mehrere Kriege, genau das war mein großes Problem bei den ersten Versuchen. Gegen einen kann man noch gegenhalten, der 2. nervt dann schon. Es hilft schon, wenn man vorher das Einschmeicheln verbessert und öfters mal anwendet. Und Turniere sind ab Patrizier sehr hilfreich, weil sie neben Ruhm auch von allen Anerkennung bringen.

Ich hatte wohl auch etwas Glück, weil Lucius ja fast imer auch mit anderen im Krieg ist und daher vielleicht etwas geschwächt war, aber wichtiger war es, Geld zu verdienen und dann der zügige Ausbau auf Adlige, damit ich große Kriegsschiffe bauen konnte.

Aber wenn man wirklich verhindern kann, dass der Gegner Truppen an Land setzt, seine Häfen und Handelsrouten absichert und vielleicht große Handelsschiffe nutzt, ist der Krieg eigentlich harmlos.
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !

niblu

Frisch Angeheuert

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 20. September 2018

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 20. September 2018, 20:54

hey!

Ich habe relativ viel zeit in anno 2070 mit einem ähnlichen Szenario verbracht. Der wechsel zu anno1404 fiel mir da leicht, da die gleiche Strategie ähnlich gut funktioniert:

Salopp formuliert : Breit, nicht hoch bauen.

Ich erkunde wenig und suche mir die erste große Insel aus, die einigermaßen passt. Platz für circa 4 Stadtzentren, viele Eisenminen. Grob gesehen arbeite ich auf 8 Werkzeugschmieden und 12 Holzfäller hin. Nach den ersten 4 Werkzeugschmieden blockiere ich zumindest ein paar Inseln um später zu Adeligen zu gelangen. Ein Komplex aus 2 Stadtzentren liefert mir circa 180 häuser und das reicht für eine gute Bilanz von +1000. Ich siedel nur 30 nomadenhäuser an und sobald die Patritier da sind kommen circa 3 weitere Eisenminen und 8 seilereien hinzu. Überschüssiges Holz wird in den zweiten Stadtkomplex gepressst. Mir war damals nicht klar, dass man in anno1404 weniger Steuern bekommt bei zu viel population, aber das scheint irrelevant.

Auf Adelige und die Deckung des Bedarfs an Brot, Bier, Leder und Bücher verzichte ich anfangs. Kriegsschiffe haben vorrang. Meist sammel ich 20.000-30.000 gold an, bevor das erste Schiff vom Stapel läuft. Meine Bilanz ist vor den Schiffen meist bei +1400, danach nur leicht positiv. Selbst die schwere KI baut relativ wenige davon und nachdem man den Seekrieg gewonnen hat, kann man 2-3 Schiffe an jeder Landungsmöglichkeit der gegnerischen Hauptinsel stationieren. Ohne fische geben die Computergegner langsam nach. Landkriegsgerät ist dann irgendwann auch nötig. Die Hauptinseln einzunehmen sorgt dafür, dass die KI pleite geht über ein paar stunden und dann seine andern Inseln freigibt.

Persönlich würde ich erst den Kardinal angreifen. Kurze und wenig Handelsrouten sind hilfreich. Insbesondere mit den Korsaren stelle ich meist 3 Kriegsschiffe pro Handelsschiff je route ab. Es ist etwas schwieriger, wenn man erst auf Adelige möchte, bevor man die Kriegsmaschine hochfährt. Kirche etc. sind ziemlich teuer. Es macht aber mehr spass, wenn man das nebenher versucht - oder im Krieg. Gegnerische Trutzburgen werden einfach von den eigenen Schiffen zerstört.

P.S. Stadtkomplex ungefähr so:
https://vignette.wikia.nocookie.net/anno…=20120105185859
Allerdings nutze ich 2 Kirchen und 2 Tavernen. Zwischen der dortigen position der Ärzte / Zimmermänner passen locker 10 hütten hin. Anstelle der Ärzte stehen bei mir Geheimkabinette und die Kirche in der Mitte ist bei mir nur gedeckt, wenn man eins der Kabinette mit einem Zimmerman tauscht. Hergott, ich sollte ein Bild machen.