You are not logged in.

annophil

Insel-Eroberer

  • "annophil" started this thread

Posts: 397

Date of registration: Dec 28th 2003

  • Send private message

1

Monday, July 19th 2010, 2:45pm

Electronic Arts verkauft seinen Anteil an Ubisoft

gefunden bei:

[URL=http://www.spiegel.de/netzwelt/games/0,1518,707287,00.html]Spiegel Online[/URL]

W-O-D

Team AnnoZone

Posts: 7,026

Date of registration: Feb 3rd 2003

  • Send private message

2

Monday, July 19th 2010, 8:59pm

EA hat damit nur etwas zulange gewartet, sie hätten bei knapp 13€ ( vor Monaten ) das Paket abstoßen sollen.
Hier mal ein Interview vom 14.06. mit Herrn Guillemot, ich erspare mir mal nen Kommentar dazu. ;)

IceMan

Schatzjäger

Posts: 4,979

Date of registration: Nov 3rd 2007

  • Send private message

3

Tuesday, July 20th 2010, 1:06pm

Wer sich die Chart der UBISOFT ENTERTAINMENT S.A. ACTIONS PORT. EO 0,0775 Aktie ansieht (Stand Juli 2008 67 €, Stand Juli 2010 aktuell 6,83 €) wird sich fragen ob ein Verkauf der Aktie zum jetzigen Zeitpunkt sinnvoll ist.
Kaufen, wenn man denn in diesen Markt investieren möchte, halte ich persönlich momentan für sinnvoller. Wobei zu bedenken ist, im letzten Geschäftsjahr hat Ubí Minus 43,7 Millionen € Jahresüberschuss. :D

Allerdings weiß ja auch keiner was EA denn pro Aktie bekommen hat. Vermutlich aber nicht viel mehr als den aktuellen Tageskurs. Als sie 2004 eingestiegen sind, lag er wohl so bei 20 €. Zwischendurch haben sie mal 5 Millionen Aktien verkauft. Wenn sie es so bei 60 € gemacht haben, sind sie plus/minus Null rausgegangen. Dividende gabs auch nicht immer, also wird sich das Ganze unterm Strich nicht so richtig gelohnt haben. :D
  Timeo Danaos et dona ferentes.

This post has been edited 2 times, last edit by "IceMan" (Jul 20th 2010, 1:23pm)


Matt Baker

Ausguck

Posts: 87

Date of registration: Jun 7th 2010

  • Send private message

4

Tuesday, July 20th 2010, 1:59pm

Ich frage hier mal als "normaler" Gamer, der nicht so recht für Spieleunternehmen sondern nur für deren Spiele interessiert :hey:

Was ist jetzt anders, als zuvor? Erleben wir jetzt von EA auch Strategiespiele im Stile Annos, Siedler usw? Und macht Ubisoft nun auch Spiele in EAs Stil wie Sims oder sämtliche Sportsimulationen?(in der Shooter-Sache sind sie ja schon drin z.B. mit Gearbox Software an Brothers in Arms)
Heißt das, es bleibt weniger für Anno oder wir erleben auch EA "Annos", die vielleicht auch gut sind?

Barbarella

Schatzjäger

Posts: 1,443

Date of registration: Jul 2nd 2005

  • Send private message

5

Tuesday, July 20th 2010, 3:36pm

Das ganze hat nur wirtschaftliche Auswirkungen auf die Unternehmen. EA hat sich wirtschaftlich von UBI gelöst. Fährt UBI gegen die Wand, bleibt EA unbehelligt. Umgekehrt hat EA auch keinen Einfluß mehr auf UBI in seiner Eigenschaft als Anteilseigner.

Wahrscheinlich hat man bei EA angesichts des sinkenden Aktienkurses von UBI gedacht, lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende und das Aktienpaket abgestoßen, bevor EA ernsthaften Schaden durch seinen Mitbesitz an UBI nimmt.

Auf die Produktpolitik der beiden Unternehmen hat das keinen Einfluß.

Larnak

Schatzjäger

Posts: 3,126

Date of registration: Feb 28th 2008

  • Send private message

6

Tuesday, July 20th 2010, 4:12pm

Möglicherweise hatte EA aber auch geplant, langfristig ganz groß bei Ubi einzusteigen und sich jetzt, angesichts der schwierigen Lage, in der EA sich befindet, überlegt, dass hieraus bis auf weiteres sowieso nichts mehr wird - und dass etwas freies Kapital momentan sinnvoller ist als die Beteiligung an Ubi, denen es auch nicht so super geht.

@ Matt Baker: Der Einfluss der Unternehmen aufeinander war wohl nicht so groß, als dass man da jetzt irgendeine Änderung erwarten dürfte.

This post has been edited 2 times, last edit by "Larnak" (Jul 20th 2010, 4:14pm)


ChaosKlinik

Meereskenner

Posts: 723

Date of registration: Aug 5th 2009

  • Send private message

7

Sunday, August 1st 2010, 1:12am

Der Zeitpunkt war sicherlich ungünstig, gerade wo Ubisoft allein hier schon schwer in der Kritik steht.

Das wirkt sich mit Sicherheit auch noch auf den Preis der Aktien bzw. Anteile aus.

8

Sunday, August 1st 2010, 9:09am

Ich glaube nicht, dass sich von denen einer um die Annozone schert. Das ist große Geschäftspolitik, da sind wir nur Ameisen dagegen.
  Es kommt ein Zeitpunkt in deinem Leben, wo du realisierst, wer dir wichtig ist, wer es nie war & wer es immer sein wird.
So mach dir keine Gedanken um die Menschen aus deiner Vergangenheit, denn es hatte seine Gründe, weshalb sie es nicht in deine Zukunft geschafft haben ....

Skeletor

Leichtmatrose

Posts: 12

Date of registration: Jun 10th 2010

  • Send private message

9

Tuesday, August 3rd 2010, 10:31am

aber wenn die allgemeine stimmung schlecht ist, sinds irgendwann zuviele tropfen auf den heißen stein und dann macht sich das doch schon irgendwie bemerkbar, oder nicht?
  Fishing for water.

Larnak

Schatzjäger

Posts: 3,126

Date of registration: Feb 28th 2008

  • Send private message

10

Tuesday, August 3rd 2010, 11:16am

Wie sollte sich denn das bemerkbar machen? Die "Stimmung" definiert sich "dort oben" vor allem über Geschäftszahlen. Kundenzufriedenheit ist da egal.

Die Frage ist natürlich, ob das irgendwie zusammenhängt - aber bei den Spielern, die hier so durch die Welt turnen, bezweifle ich das.