Sie sind nicht angemeldet.

drkohler

Master of Editor

Beiträge: 1 532

Registrierungsdatum: 18. Juni 2003

  • Nachricht senden

61

Freitag, 25. Januar 2019, 19:19

Anno 1800 ist nochmal um 2 Monate verschoben worden.

Finde ich gut, weil die Performance des Spiels selbst auf niedrigen Details unter aller Kanone sein soll. So schreibt Gamestar z.b. das man selbst bei niedrigen Einstellungen Probleme hat das Spiel ordentlich zum laufen zu bringen.

Wie ich in einem anderen Thread schon geschrieben habe, lief bei mir der 1800 Test auf meinem System, das weit unterhalb Allen hier erwähnten Systemen liegt (Intel E-1240, Asus Radeon 6800, 8 GByte Ram). Wenn nicht plötzlich das finale Spiel wesentlich höhere Anforderungen bedingt (unwahrscheinlich), ist das ganze Gejammer über "neuer PC nötig" unnötig. Wahrscheinlich konnte ich die Kopfhaare nicht alle einzeln zählen wie wenn das Game auf einem Mörderpc liefe, aber das ist mir sowas von egal.

Den Schwachpunkt Grafikkarte werde ich evtl. mit einer GeForce GTX1660(Ti) ersetzen, die gerade rechtzeitig auf den Markt kommt.

Micha2954

Ausguck

Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 18. November 2010

  • Nachricht senden

62

Freitag, 25. Januar 2019, 21:43

Naja... Sei mir nicht böse aber ich finde das alles unter 60 FPS ruckelt und für mich unspielbar ist. Die EINZIGE Ausnahme sind Rundenstrategiespiele aller civilization. Ich hab z.b. Cities Skylines sehr schnell sein gelassen, weil die Performance unterirdischschlecht war.
  Vor einigen Jahren wurden vier Männer einer Spezialeinheit wegen eines Verbrechens verurteilt, das sie nicht begangen hatten. Sie brachen aus dem Gefängnis aus und tauchten in Los Angeles unter. Seit dem werden sie von der Militärpolizei gejagt, aber sie helfen anderen die in Not sind. Sie wollen nicht so ganz ernst genommen werden, aber ihre Gegner müssen sie ernst nehmen. Also wenn sie mal ein Problem haben und nicht mehr weiter wissen, suchen sie doch das A-Team. :thumbup:

Raymond XX

Boardsmutje

Beiträge: 932

Registrierungsdatum: 23. Januar 2011

  • Nachricht senden

63

Samstag, 26. Januar 2019, 11:21

@Micha2954: Alles was unter 30 fps ist, ok. Da fängt es an zu ruckeln. Gerade Anno ist ein Paradebeispiel, das es auch mit etwas weniger Fps immer noch gut spielbar ist.
Also mal nicht immer so auf den Putz hauen, auch wenn es deine subjektive Empfindung ist.
Nicht jeder kann oder will sich einen PC anschaffen, der Ultra-High-High-High-End ist.
  Anno 1503 / AddOn; Anno 1701 KE; Anno 1404 / Add On; :up: Anno 2070 KE / Anno 2205 KE :hauwech:

Micha2954

Ausguck

Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 18. November 2010

  • Nachricht senden

64

Samstag, 26. Januar 2019, 11:33

Für mich sind 50 FPS halt unspielbar... Ist halt einfach so...
Und bitte jetzt keine Diskussion von wegen mehr als 25 FPS kann das Auge bla bla bla bla *kotz....
Ich hab mich ja schon auf 60 FPS begrenzt... wer einmal 120Hz oder mehr hatte kommt nicht mal mehr mit 60 FPS wirklich zurecht... Aber manche Spiele lassen ja nicht mehr zu leider...
Und eine gute Performance hat nichts mit nem High End Rechner zu tun, sondern mit guter Programmierung...
Ich hab auch keinen High End Rechner....

Ryzen 5 2600x
16Gb 3000Mhz DDR4 Ram
Asus Rog Strix GTX 1070 OC

Das ist alles andere als High End.... Und trotzdem läuft Battlefield 5 bei mir mit Max Details in 120 FPS (limitiert). Natürlich ist Battlefield nicht Anno und natürlich weiß ich auch, dass Anno bisher immer für aktuelle Hardware ziemlich viel war. ABER Anno sah selbst in etwas niedrigeren Einstellungen immer Großartig aus. Wenn ich jetzt aber höre das selbst mit starken PC´s diese 60 FPS eben nicht erreicht werden.... und wenn man dann noch überlegt, dass die letzten 2 Zivilisationsstufen gar nicht spielbar waren... oje oje oje
  Vor einigen Jahren wurden vier Männer einer Spezialeinheit wegen eines Verbrechens verurteilt, das sie nicht begangen hatten. Sie brachen aus dem Gefängnis aus und tauchten in Los Angeles unter. Seit dem werden sie von der Militärpolizei gejagt, aber sie helfen anderen die in Not sind. Sie wollen nicht so ganz ernst genommen werden, aber ihre Gegner müssen sie ernst nehmen. Also wenn sie mal ein Problem haben und nicht mehr weiter wissen, suchen sie doch das A-Team. :thumbup:

Dickerbaer

Administrator

Beiträge: 4 423

Registrierungsdatum: 1. Mai 2004

  • Nachricht senden

65

Samstag, 26. Januar 2019, 13:06

Wer sich nicht sicher ist, der sollte bedenken. Eines ist sicher, spätestens drei Wochen nach Release steht genug Information in den Foren aber auch dann kann man nie sagen dass ein Spiel 100% läuft. :engel: Es wäre schön, wenn ihr euch DANN vom Sofa wälzt und eine ordentliche Zusammenfassung schreibt. :hauwech:
  Höflichkeit ist die höchste Form der Verachtung!

drkohler

Master of Editor

Beiträge: 1 532

Registrierungsdatum: 18. Juni 2003

  • Nachricht senden

66

Samstag, 26. Januar 2019, 17:22

Für mich sind 50 FPS halt unspielbar...

Das ist alles andere als High End.... Und trotzdem läuft Battlefield 5 bei mir mit Max Details in 120 FPS (limitiert).

Ich glaube du verstehst grundsätzlich nicht, worum es geht in Zusammenhang mit Anno-Spielen generell. Annos sind "Wuselspiele", keine Shooter. Da laufen hunderte von Männeken gemütlich von A nach B, sonst passiert da nichts Aufregendes.

Ob das Spiel "gut rüberkommt", hängt überhaupt nicht davon ab, wie viele fps du aus deiner Graka rauskitzeln kannst. Es hängt aussschliesslich davon ab, aus wievielen Animationsschritten die Männeken aufgebaut sind, und ob die cpu maximal alle diese Schritte abarbeiten kann pro Sekunde.
Nehmen wir mal als Beispiel an, die Animationen bestehen aus nur 15 Einzelschritten. Dann ist eine Graka, die 15fps liefert, genauso gut wie eine Graka, die 120fps liefert, weil in beiden Fällen eine ganze Animationsreihe durchlaufen werden und die Bewegung somit natürlich aussieht (das Programm definiert ja, wie wenig weit ein Männeken pro Sekunde kommt auf dem Weg von A nach B). Da darf die 120fps Graka nicht einfach 8mal die Animation durchgehen pro Sekunde, das sähe absolut beschissen aus. Die Frage ist also, aus wievielen Animationsschritten bestehen die Männeken wirklich. Ich glaube nicht, dass es über 30 sind (in alten Annos waren es deutlich weniger als 20).
Also lange Rede, kurzer Sinn: Um spielbar zu sein, brauchst du in Anno keine Mördergraka. Es sei denn, du willst im Schattenbild der Männeken jedes Kopfhaar einzeln zählen können. Nicht Alle brauchen das.

GabiB

Schatzjäger

Beiträge: 1 929

Registrierungsdatum: 9. November 2003

  • Nachricht senden

67

Samstag, 26. Januar 2019, 17:22

Wer sich nicht sicher ist, der sollte bedenken. Eines ist sicher, spätestens drei Wochen nach Release steht genug Information in den Foren aber auch dann kann man nie sagen dass ein Spiel 100% läuft. :engel: Es wäre schön, wenn ihr euch DANN vom Sofa wälzt und eine ordentliche Zusammenfassung schreibt. :hauwech:


Na, dann macht schon mal Platz - ab dem 31. Januar wirds hier sicherlich voll: :)

Zitat

vom Anno-Union-Blog

... wir freuen uns anzukündigen, dass die Closed Beta keine NDA haben wird! Ihr könnt also nach Lust und Laune über das Spiel diskutieren, Videos aufnehmen oder gerne auch live streamen.
Ich hoffe, dass ich dann auch nochmal mit meiner Möhre und noch alter Graka dabei sein darf. Gute Gelegenheit, danach zu entscheiden, ob und was das Beste dann ist.
  :engel:

Gute Mädchen kommen in den Himmel, böse überall hin! Sprichwort